Schicke Poloshirts für Damen
Aktuelle Damen Polohemden, einfarbig oder mit modischen Kontrasten, mit langen oder kurzen Ärmeln, lässig geschnitten oder figurbetont: große Auswahl zu günstigen Preisen.

Oberösterreich: Im Nordwesten der Alpenrepublik



Text/Fotos: Redaktion FA-Navigator

Größere Kartenansicht";
Vom Böhmerwald über das Alpenvorland bis hin zu den Alpen zieht sich Oberösterreich, das viertgrößte Bundesland Österreichs mit der Landeshauptstadt Linz. Zwar weniger bekannt als die beliebten touristischen Regionen im Süden des Landes, bietet Oberösterreich mit dem Mühlviertel und dem Hausruckviertel dem aktiven Kurzurlauber viele landschaftliche und kulturelle Sehenswürdigkeiten.
Ausflug zum Bärenstein
"Macht euch ein Stück Böhmerwald zu Aigen" hieß der Siedlungsgedanke bei der Gründung der Ortschaft Aigen im nördlichen Mühlviertel. Vom Bärenstein, einem Aussichtsfelsen inmitten schönster Böhmerwaldlandschaft, schweift der Blick über Wälder, Täler und Berge bis hinunter zu den Alpen. Ein bequemer einstündiger Spaziergang führt zu dem beliebten Ausflugsziel.
Rundwanderung im Rannatal
Durch das enge, idyllische Rannatal führt eine 21 Kilometer lange Rundwanderung von der Donau hinauf zur Burgruine Falkenstein, zum Schloss Altenhof und um den Ranna-Stausee herum. Die anspruchsvolle Tour verbindet dabei Gegenwart und Moderne vor einer landschaftlich reizvollen Kulisse.
10-Mühlen-Wanderung von Reichenthal
Wandern von Mühle zu Mühle durch eine schöne Auenlandschaft kann man bei Reichenthal. An zehn Mühlen führt die hervorrangend beschilderte Themenwanderung auf 14 angenehm zu laufenden Kilometern entlang des Kettenbachs und des Graslbachs.
Auf und ab durchs Hügelland
Durch zahlreiche Dörfer und kleine Weiler, saftige Flussauen und blühende Sonnenblumenfelder führt die Hausruck-Radrunde. Auf dem Streckenabschnitt rund um Peuerbach bekommt man viele kleine Höhepunkte wie das Naturschutzgebiet Koaserin oder das Wasserschloss Weidenholz in Waizenkirchen zu sehen.
Granitweg bei Plöcking
Kurz, aber mit vielen schönen Ausblicken und Sehenswertem ist die sieben Kilometer lange Wanderung über den Granitweg von Plöcking zum Schloss Neuhaus und von dort hinunter ins wunderschöne Donautal bei Untermühl. Einst wurde in den Steinbrüchen oberhalb der Granit abgebaut, um dann über die Donau bis nach Wien verschifft zu werden. Heute geht es hier im Donautal beschaulicher zu.
Radeln am Schwemmkanal
Ein Meisterwerk der Ingenieurskunst war der Schwarzenbergische Schwemmkanal in seiner Zeit. Über das ausgeklügelte Kanalsystem wurden dereinst Millionen Raummeter Holz aus dem Böhmerwald bis zur Donau geschwemmt. Heute radelt man gemächlich über schattige Radwege an den Wasserwegen und Schleusen entlang.
Plöckenstein und Plöckensteinsee
Schon Adalbert Stifter, den bekannten österreichischen Dichter, faszinierte der Böhmerwald rund um den Plöckenstein und den See an seinem Fuße. Hier an der österreichisch-tschechischen Grenze führt die Rundwanderung auf den Spuren des Dichters bis hinauf auf die höchste Erhebung des Mühlviertels.
Stichwörter: Sehenswertes in Oberösterreich, Wandern, Wandertouren, Sehenswürdigkeiten, Wandertipps, Radtouren, Ausflugsziele, Ausflüge, Wandertipps, Radtouren, Fahrradtouren, radeln, Fotos, Bilder, GPS-Touren, GPS-Daten, Mühlviertel, Hausruck, Donauradweg
Datenschutz | Surftipps | Impressum | AGB
Infojet-Shops: Frotteehandel | AC-Cool | Coreno
Copyright: Infojet 2018