Graue Handtücher in der schweren Qualität
Hochwertige graue Handtücher, 50x100cm, 520 Gramm im Onlineshop kaufen. - schon ab 5.80€ (zzgl. 5,95€ Versand)

Bizarre Felsen in der Calanche de Piana



Text/Fotos: Redaktion FA-Navigator
Daten
Strecke: Rundwanderung
Terrain: bergig, teilweise Wald
Start/Ende: Parkplatz an der Calanche bei Piana
Zeit/Stunden: 3:00
Länge/Km: 7.6
Steigung/Meter: 470
Einkehr: Piana
angelegt am: 25.04.2012
GPS-Dateien Download:
GPX-Format (GPS)
KML-Format (Google)

Größere Kartenansicht"
UNESCO Weltnaturerbe und für den Autoverkehr günstig gelegen ist die bizarre Felslandschaft Calanche bei Piana mit ihren verwitterten und verkarsteten Felsformationen ein absolutes Muss für jeden Korsikaurlauber und entsprechend gut frequentiert. Es herrscht ein stetes Kommen und Gehen von Bussen, Motorrädern, Wohnmobilen und Autos. Inspiriert von den skurrilen Formen, die Wind und Wetter hier in den rotbraunen Stein gemeißelt haben, wird überall wild geparkt und faszinierte Touristen taumeln verzückt mit der Kamara vor dem Auge über die Fahrbahn. Die allermeisten beschränken sich glücklicherweise auf den kurzen Boxenstopp am Wegesrand, so dass dem Naturfreund beim Wandern hoch oben durch den Felsengarten ein wenig mehr Ruhe gegönnt ist.
Eine 8 Kilometer lange Tour führt durch das rotbraune Felsengewirr hinunter ein kurzes Stück durch das bunte Touristengewirr auf der Landstraße zum Tête du Chien und von dort aus zum Aussichtsfelsen Château Fort. Von dort geht es wieder zurück und bald auf sehr steilem Bergpfad hinauf in den Wald - weg vom Lärm und Wusel der Drive-In Fotografen.Von Piana aus kommend führt ein kleiner Pfad schräg recht hoch auf einen abseits gelegenen Parkplatz. An den hübsch gelegenen Picknicktischen und -bänken kann man sich schnell noch einmal stärken, bevor es los geht. Nach etwa 15 Minuten Marsch sieht man die ersten Felsformationen. Beim Abstieg tauchen links und rechts immer wieder neue, von der Natur geformte Steinskulpturen auf, die den Blick mit oder ohne Kamera fesseln. Im warmen Abendlicht sollen die Felsen vor der blauen Kulisse des Golfs von Porto noch intensiver leuchten, doch selbst am Morgen ist der Anblick noch berauschend.

Nach der dreistündigen Tour hoch über dem Golf von Porto bietet sich eine Dorfbesichtigung Pianas an, das den Titel eines der schönsten Dörfer Frankreichs trägt. Auf der Terrasse der Bars und Restaurants im Zentrum des schmucken 400-Seelen-Örtchens erholt man sich dann später vom Marsch durch die Calanche, bevor man am Sandstrand von Arone vielleicht noch ein erfrischendes Bad im Meer nimmt.
Stichwörter: Calanche de Piana, Korsika, Bucht von Porto, GPS-Wanderung, gpx Dateien Download, Navigationsdaten herunterladen, Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Ausflugstipps, Reisetipps, Reiseziele, Mittelmeer, Inselreisen, Wandertouren, Rundwanderungen, Felsen
Datenschutz | Surftipps | Impressum | AGB
Infojet-Shops: Frotteehandel | AC-Cool | Coreno
Copyright: Infojet 2018